FW Kopfbalken
  Ziele der Freien Wählergemeinschaft Berg 2014-2020 - aus Wahlprospekt 2014

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Großgemeinde Berg!

Zwei Themen haben in den letzten Wochen und Monaten den Gemeinderat, aber auch die Bürgerschaft intensiv beschäftigt.
Zum einen die Zukunft des Komplexes Hallenbad/ Turnhalle und zum anderen völlig überraschend die „Stromautobahn“ oder Gleichstrompassage Süd-Ost, welche einige Orte unserer Gemeinde sehr hart treffen würde.
Was das Thema Hallenbad/Turnhalle anbelangt, hat sich die FWG schon frühzeitig für die Sanierung und Erhaltung des Hallenbades ausgesprochen. Allerdings halten wir die Sanierung der Turnhalle mit einem Kostenaufwand von rd. 3 Millionen Euro, ohne Verbesserung der sportlichen Nutzungsmöglichkeiten, auch wirtschaftlich für nicht vertretbar. Hier ist das Geld langfristig gesehen in einem Neubau - ggf. erst in einigen Jahren - sicher besser angelegt. Generell sind wir für mehr Bürgerbeteiligung bei diesem Projekt. Ein Ratsbegehren, dass in einem Bürgerentscheid mündet ist für uns gut vorstellbar.
Beim Thema Stromtrasse müssen wir parteiübergreifend und auch überregional die Bürgerinitiativen unterstützen. Nur so kann der Druck auf die Staats- und Bundesregierung hochgehalten werden, um die Trasse noch zu verhindern oder ggf. in Erdverkabelung auszuführen.

Am 16. März 2014 bestimmen Sie durch geheime Wahl über die neue Zusammensetzung des 20 Personen umfassenden Gemeinderates.
Es gilt die Weichen zu stellen für eine nachhaltig positive Entwicklung unserer Kommune.
Die Mandatsträger der FWG haben stets unabhängig und eigenständig ihre Meinung vertreten und zur Lösung von anstehenden Problemen beigetragen, sowie Entscheidungsverantwortung übernommen.
Wir werden es auch zukünftig so halten und sachorientiert und unabhängig für die Bürger tätig sein. Wir wünschen keine absolute Mehrheit im Gemeinderat, vielmehr eine fraktionsübergreifende, sachbezogene Zusammenarbeit zum Wohle unseres Gemeinwesens.

Mit Ihrer Stimme für unsere Kandidatinnen und Kandidaten wird es uns auch weiterhin möglich sein, zur Lösung der anstehenden, umfangreichen Aufgaben beizutragen. Vielen Dank! Freie Wählergemeinschaft der Großgemeinde Berg

V.i.S.d.P.: Hans Bogner

zurück zur FWG Homepage